SEGA-Network.de
Master System | www.master-system.infoGame Gear | www.game-gear.deMega Drive | www.mega-drive.netMega-CD | www.mega-cd.deSEGA 32X | www.sega-32x.deSEGA Saturn | www.sega-saturn.netDreamcast | www.sega-dreamcast.com
  home 
 
SEGA Hardware Geschichte

(© 2003 Mr. Saturn @ SEGA-Network.de)

Modellname: SG-1000
Erschien: August 1983 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 1987
erhältliche Titel (ca.): 101
Einführungspreis: ¥15.000
Märkte: Japan, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Europa
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Z-80A (3,58MHz) John Sands (Australien)
Speicher: 1kb RAM / 2kb Video Grandstand (Neuseeland)
Grafik: 4 Farben aus 16 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 256 x 192 Othello Multivision
Besonderheiten: -
Hardwareerweiterungen: SK-1100: Tastatur, welche die Konsole zum Heimcomputer umfunktionierte
Nachfolgemodell(e):

Modellname: SG-1000 II (auch: SEGA MARK II)
Erschien: August 1984 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 1987
erhältliche Titel (ca.): 101
Einführungspreis: ¥15.000
Märkte: Japan, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Europa
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Z-80A (3,58MHz) John Sands (Australien)
Speicher: 2kb RAM / 2kb Video Grandstand (Neuseeland)
Grafik: 4 Farben aus 16 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 256 x 192 -
Besonderheiten: -
Hardwareerweiterungen: SK-1100: Tastatur, welche die Konsole zum Heimcomputer umfunktionierte
Veränderungen: Verdoppelung des RAM-Speichers

Modellname: SC-3000
Erschien: August 1983 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 1987
erhältliche Titel (ca.): 283 [Floppy/Tape/SC-3000 Cartridge]
Einführungspreis: ¥29.800
Märkte: Japan, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Europa
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Z-80A (3,58MHz) John Sands (Australien)
Speicher: 16kb RAM / 16kb Video Grandstand (Neuseeland)
Grafik: 4 Farben aus 16 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 256 x 192 -
Besonderheiten: Computerversion des SG-1000 / erhältlich in 3 Farben (schwarz, weiß, rot)
Hardwareerweiterungen: SF-7000: 64kb RAM, Diskettenlaufwerk, paralleler und serieller Port
Nachfolgemodell(e):

Modellname: SC-3000H
Erschien: August 1983 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 1987
erhältliche Titel (ca.): 283 [Floppy/Tape/SC-3000 Cartridge]
Einführungspreis: ¥33.800
Märkte: Japan
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Z-80A (3,58MHz) John Sands (Australien)
Speicher: 2kb RAM / 2kb Video Grandstand (Neuseeland)
Grafik: 4 Farben aus 16 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 256 x 192 -
Besonderheiten: Computerversion des SG-1000 / erhältlich in 3 Farben (schwarz, weiß, rot)
Hardwareerweiterungen: SF-7000: 64kb RAM, Diskettenlaufwerk, paralleler und serieller Port
Veränderungen: Schreibmaschinentastatur

Modellname: SEGA MARK III
Erschien: Oktober 1985 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 1989
erhältliche Titel (ca.): 345
Einführungspreis: ¥15.000
Märkte: Japan
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Z-80A (3,58MHz) -
Speicher: 8kb RAM / 16kb Video -
Grafik: 32 Farben aus 64 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 256 x 192 -
Besonderheiten: Nur in Japan erschienene Vorgängerversion des Master System / liest SG-1000 Karten
Hardwareerweiterungen: 3D-Brille (per Adapter)
Nachfolgemodell(e):

Modellname: Master System
Erschien: Juni 1986 (USA)
Softwareunterstützung bis: 1998
erhältliche Titel (ca.): 345
Einführungspreis: $200
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Z-80A (3,58MHz) Tec Toy Master System II (Brasilien)
Speicher: 8kb RAM / 16kb Video -
Grafik: 32 Farben aus 64 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 256 x 192 Samsung Gam*Boy (Korea)
Besonderheiten: kam zuerst in den USA, erst dann in Japan / letzte Modelle mit eingebautem Spiel / liest SG-1000 Karten
Hardwareerweiterungen: 3D-Brille
Veränderungen: -
Nachfolgemodell(e):

Modellname: Master System II
Erschien: 1990 (USA)
Softwareunterstützung bis: 1998
erhältliche Titel (ca.): 340 [keine Cards / keine 3D-Spiele]
Einführungspreis: $200
Märkte: Europa, USA, Brasilien
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Z-80A (3,58MHz) Tec Toy Master System 3 Compact/Collection (Brasilien)
Speicher: 8kb RAM / 16kb Video Tec Toy Master System Super Compact/Girl
Grafik: 32 Farben aus 64 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 256 x 192 Samsung Gam*Boy II (Korea)
Besonderheiten: eingebautes Spiel / Tec Toy Master System 3 Collection inklusive 74 eingebauten Spielen
Hardwareerweiterungen: -
Veränderungen: kein Resetknopf, keine LED´s, keine Kartenunterstützung (daher nur 314 Spiele), kein Erweiterungsport (keine 3D-Brille)

Modellname: Mega Drive (auch Genesis)
Erschien: Oktober 1988 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 2001
erhältliche Titel (ca.): 945
Einführungspreis: ¥21.000
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: 68000 (7,67MHz) / Z-80A (3,58MHz) Tec Toy Mega Drive 2 (Brasilien)
Speicher: 64+8kb RAM / 64kb Video Samsung Mega Drive (Korea)
Grafik: 64 Farben aus 512 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 320 x 224 idea.com Mega Drive 21 (Japan)
    Lite Star Mega Drive 3 (Hong Kong)
Besonderheiten: -
Hardwareerweiterungen: Master System Power Base Converter: Master System Module und Karten spielen
Nachfolgemodell(e):

Modellname: Mega Drive 2 (auch Genesis 2)
Erschien: April 1993 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 2001
erhältliche Titel (ca.): 945
Einführungspreis: ¥12.800
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: 68000 (7,67MHz) / Z-80A (3,58MHz) Tec Toy Mega Drive 3 (Brasilien)
Speicher: 64+8kb RAM / 64kb Video Samsung Mega Drive 2 (Korea)
Grafik: 64 Farben aus 512 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 320 x 224 SEGA/Majesco Mega Drive 3 (weltweit)
    SEGA Mega Jet (Japan)
Besonderheiten: SEGA/Majesco Mega Drive 3 hat keine MegaCD/32X-Unterstützung
Hardwareerweiterungen: Master System Power Base Converter 2: Master System Module spielen (keine Karten mehr)
Veränderungen: kein Kopfhörereingang, kein Lautstärkeregler mehr

Modellname: Game Gear
Erschien: Oktober 1990 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 1997
erhältliche Titel (ca.): 366
Einführungspreis: ¥19.800
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Z-80A (3,58MHz) Tec Toy Game Gear (Brasilien)
Speicher: 8kb RAM / 16kb Video Majesco Game Gear (USA)
Grafik: 32 Farben aus 4096 Klone/Anderformatige:
Auflösung normal / max.: 160x144 / 256 x 192 SEGA Kids Gear
Besonderheiten: Majesco Game Gear nicht kompatibel zum TV-Adapter
Hardwareerweiterungen: Master Gear Adapter: Master System Module spielen (keine Karten)

Modellname: Mega CD (auch SEGA CD)
Erschien: Dezember 1991 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 2001
erhältliche Titel (ca.): 210
Einführungspreis: ¥49.800
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: 68000 (12,5MHz) +MD-CPU -
Speicher: 6MBit RAM +MD-RAM -
Grafik: 64/128 Farben aus 512 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 320 x 224 -
Besonderheiten: mit Techniktricks auch 128 Farben gleichzeitig / elektrisch ausfahrbares Laufwerk
Hardwareerweiterungen: Mega CD Karaoke System
Nachfolgemodell(e):

Modellname: Mega CD 2 (auch SEGA CD 2)
Erschien: April 1993 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 2001
erhältliche Titel (ca.): 210
Einführungspreis: ¥29.800
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: 68000 (12,5MHz) +MD-CPU Tec Toy Sega CD (Brasilien)
Speicher: 6MBit RAM +MD-RAM Samsung Mega CD 2 (Korea)
Grafik: 64/128 Farben aus 512 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 320 x 224 SEGA Wondermega (Japan)
    JVC Wondermega 1 (Japan) + 2 (Japan) (auch X-Eye/USA)
    Multi-Mega (auch CDX) (weltweit)
Besonderheiten: mit Techniktricks auch 128 Farben gleichzeitig
Hardwareerweiterungen: -
Veränderungen: Topladefach, keine LED´s, seitlich angebracht

Modellname: 32X (auch Mega 32X/Super 32X)
Erschien: November 1994 (USA)
Softwareunterstützung bis: 1995
erhältliche Titel (ca.): 40
Einführungspreis: $150
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: 2x SH2 (2x 23MHz) / 68000 (7,67MHz) -
Speicher: 2MBit RAM / 2MBit Video -
Grafik: 32.768 Farben aus 32.768 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 320 x 224 -
Besonderheiten: größter Misserfolg in der SEGA Geschichte
Hardwareerweiterungen: -

Modellname: SEGA Saturn
Erschien: November 1994 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 2001
erhältliche Titel (ca.): 1.120
Einführungspreis: ¥55.800
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: 2x SH2 (2x 28,6MHz) / SH1 (20,0MHz) JVC Saturn (Japan)
Speicher: 16MBit RAM / 12MBit Video Hitachi Saturn (Japan)
Grafik: 32.768 Farben aus 16,77Mio Samsung Saturn (Korea)
Auflösung: 704 x 512 Tec Toy Saturn (Brasilien)
    Klone/Anderformatige:
    -
Besonderheiten: CD-ROM und Modul
Hardwareerweiterungen: Netlink Internet Modem / Video-CD Karten
Nachfolgemodell(e):

Modellname: SEGA Saturn V2
Erschien: 1995 (Japan)
Softwareunterstützung bis: 2001
erhältliche Titel (ca.): 1.120
Einführungspreis: ¥49.800
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: 2x SH2 (2x 28,6MHz) / SH1 (20,0MHz) JVC Saturn V2 (Japan)
Speicher: 16MBit RAM / 12MBit Video Hitachi Saturn V2 (Japan)
Grafik: 32.768 Farben aus 16,77Mio Tec Toy Saturn V2 (Brasilien)
Auflösung: 704 x 512 Klone/Anderformatige:
    Hitachi Saturn GPS (Navigationssystem-Saturn) (Japan)
Besonderheiten: runde anstatt ovale Knöpfe
Hardwareerweiterungen: Netlink Internet Modem / Video-CD Karten
Veränderungen: keine LED´s, günstigere Verarbeitung/Joypads

Modellname: Nomad
Erschien: Oktober 1995 (USA)
Softwareunterstützung bis: 2001
erhältliche Titel (ca.): 945
Einführungspreis: $180
Märkte: USA, Japan
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: 68000 (7,67MHz) -
Speicher: 64kb RAM / 64kb Video -
Grafik: 64 Farben aus 512 Klone/Anderformatige:
Auflösung: 320 x 224 -
Besonderheiten: Mega Drive Handheld / 32X und Master System Adapter funktionieren nicht
Hardwareerweiterungen: -

Modellname: Dreamcast
Erschien: November 1998 (Japan)
Softwareunterstützung bis: offiziell bis 2007, unlizenziert bis heute
erhältliche Titel (ca.): 672 (Games + Software)
Einführungspreis: ¥55.800
Märkte: weltweit
Technische Eigenschaften: Fremdhersteller:
CPU: Hitachi SH-4 (200MHz) -
Speicher: 16MB RAM / 8MB Video / 2MB Audio -
Grafik: True Color Klone/Anderformatige:
Auflösung: 640x480 (VGA) [1600x1200 theor.]) Divers 2000 Series CX-1 (Japan)
Besonderheiten: eingebautes Modem, GD-ROMs, Virtual Memory Unit, viele Fun-Spiele und -controller
Hardwareerweiterungen: Karaoke System, Bleemcast (Playstation Spiele Ports), uvm...
Sonstiges:
IBM Teradrive (Japan) / Amstrad Mega PC (Europa) AMD 386SX-25 / 1MB RAM / 40MB Festplatte / eingebautes MegaDrive / 16bit ISA / auch als Version mit 2 MB RAM / Development System optional. Später erschien der MegaPlus mit 486DX-33 CPU / 4 MB RAM. Kaum Erfolg durch seinen hohen Preis. Der Amstrad Mega-PC kann durch eine Erweiterung auch ein Mega-CD anschließen.
Pioneer Laser Active Control Pack (USA/Japan) Control Pack des Pioneer Laser Active Systems, mit dem man Genesis und SEGA-CD Spiele abspielen konnte, es gab auch noch ein Pack für PC-Engine Spiele.
AIWA MD Radio CSD-GM1 (Japan) Kassettenradio mit integriertem MegaDrive/MegaCD
Pico (weltweit) Lernsoftware-Computer für Kinder, auch heute noch in Asien beliebt
 
   
Master System | Game Gear | Mega Drive | Mega-CD | SEGA 32X | SEGA Saturn | Dreamcast

SEGA-Network.de